Dong Bridge

8 12 2009

Naechste Station war ein kleines Dorf, das rund um eine im Dong-Stil erbaute Bruecke entstanden ist, das wir per Longsheng und Sanjiang erreichten. Wir waren sofort begeistert von der gemuetlichen Atmosphaere dort und auch vom Hotel, das uns um sechs Euro ein riesiges Zimmer mit Bad und Balkon inklusive Blick auf den Fluss bot. Wir wanderten ein bisschen herum und liessen uns ein paar Mal von den chinesischen Touristen ablichten und kehrten wieder ins Hotel zurueck, wo wir wieder eine Weile auf unser Essen warten mussten. Dafuer wurden wir aber mit dem vortrefflichen Geschmack des suess-sauer Fisch entschaedigt.

Am naechsten Tag erschienen wir puenktlich um halb elf vor dem Glockenturm des Dorfes, weil dort von den Minderheiten eine kleine Show zum Besten gegeben wurde. Der Beginn der Show hielt die chinesischen Touristen nicht davon ab, froehlich weiterzutratschen. Sie lachten, spassten und quatschten sich munter durch die Show, ohne Ruecksicht auf die Performer dieser zu nehmen. Ihnen war es auch nicht zu peinlich mitten unter der Vorfuehrung aufzuspringen, sich auf den Platz vor das Spektakel zu catchen und die Hand, das obligate Peace-Zeichen formend, vor den Koerper gestreckt in die Kamera zu grinsen. Nicht sehr ruecksichtsvoll, doch die Dorfbewohner sind es wahrscheinlich gewohnt. Nach der Show fuehrten wir uns abermals einen ausgezeichneten Fisch zu Gemuete und brachen dann nach Yangshuo auf, wo wir eine Taxifahrt und zwei Busfahrten spaet abends ankamen.


Aktionen

Information

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: